ARCHIVE

ABENDLICHER FEUERWEHREINSATZ WEGEN SCHMORBRANDS

Am Donnerstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Langeoog zum Haus Meedland gerufen. In dem Tagungszentrum der Evangelisch-Bremischen Kirche war ein Schmorbrand in einem Sicherungskasten entdeckt worden. Menschen kamen nicht zu Schaden, der Brand konnte umgehend unter Kontrolle gebracht werden. Durch Bauarbeiten war Feuchtigkeit in einen Zähler gelaufen, sodass es zum Schmorbrand kam. Dier örtliche Stromversorger reagierte ebenfalls umgehend und schaltete den Stromzähler ab.

HYDRANTENKONTROLLE DER FEUERWEHR

Auch am Wochenende sind die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Langeoog für die Sicherheit von Gästen und Insulanerinnen und Insulanern engagiert. Am Samstag wurde eine Hydrantenkontrolle durchgeführt, die sicherstellen soll, dass im Ernstfall auch sofort ausreichend Wasser für Löscharbeiten zur Verfügung steht. Dafür setzen die Mitglieder der Feuerwehr gerne ihre Freizeit ein.

VOLKSTRAUERTAG ALS MAHNUNG ZUM FRIEDEN Am 17.11.2019

Anlässlich des Volkstrauertages fand ein ökumenischer Gedenkgottesdienst in der Kapelle des Dünenfriedhofs statt. Im Anschluss legten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Reservistenverbandes Kränze an den Langeooger Ehrenmalen ab. Pastoralreferentin Susanne Wübker sprach über die Zerbrechlichkeit von Frieden und mahnte zur Wachsamkeit. Bügermeisterin Heike Horn verlas das Totengedenken des Bundespräsidenten im Anschluss an einige einleitende Worte.

Der Gottesdienst wurde von der evangelisch-lutherischen und römisch-katholischen Kirchengemeinde unter der Leitung von Susanne Wübker (Pfarrbeauftragte St. Nikolaus) und Christian Neumann (Pastor Inselkirche) ökumenisch gestaltet. Unterstützung gab es dabei von Frank Niemeier (ev.) und Monika Hölken (kath.) aus den Kirchenvorständen sowie von Kantorin Noémi Rohloff.

(mehr …)
Wird geladen
×